Forschungsgemeinschaft Einschreibemarken  (Forge EM)
 

Home

 

 Forge EM “Angebote”

 

 Forge EM “Aktuell”

 

 Forge EM “A - Z”

 

 Forge EM “Intern”

 

 Allgemein

 

 Spezial

 

 Katalog

 

 Forge- CD

 

 Auktionen / Links

 

 Haubold/Dornis- CD

 

 

Das Archiv der Forge EM

Peter Zapf, Lödla

Ende des Jahres 2007 stellte ich mich, auf Anregung unseres langjährigen, renommierten Forge- Mitgliedes, Herrn H. Schnelling und nach Zustimmung von Herrn Herbig und Dr. Baldes, zur Verfügung, das Archiv zu übernehmen und aufzuarbeiten. Dieses ruhte seit ca. 8 Jahren, in Kisten verpackt im Hause
von Dr. Baldes, der es für die Forge einlagerte. Bis zum Frühjahr 2008 waren alle Kisten von
Herrn Dr. Baldes und einige Kisten mit Unterlagen von Herrn Herbig bei mir angekommen.
Seitdem bin ich dabei, das gesamte Material auszusortieren, zu ordnen und zu dokumentieren. Mein
Ziel ist es, eine aussagekräftige, detaillierte Bestandsliste zu erstellen, die von jedem Mitglied der
Forge einsehbar ist (z.B. auf einer Webseite). Dazu wird in meinen Schränken und Regalen eine Ordnung geschaffen, die es mir jederzeit möglich macht, Anfragen von Interessenten zügig zu
bearbeiten.

Detaillierte Bestandslisten gibt es noch nicht. Das war noch nicht zu schaffen. Aber ich kann zum Archivinhalt  bisher soviel sagen:

1. Es sind diverse Katalogentwürfe, -auflagen oder -teilausgaben von Mahler, Raether,

    Haubold und der Forge vorhanden. Diese sind schon gelistet.

2. Es sind alle Rundbriefe der Forge ab der Nr.1, 12/1983 als Originalentwurf oder Kopie

     vorhanden (siehe auch Inhaltsindex).

3. 19 Ordner und Loseblätter von Originalentwürfen und Druckvorlagen für Rundbriefe und

     Forge-Kataloge.

4. Sammler- Express" - Zeitschriften von 1957 bis 1986 mit vielen kompletten Jahrgängen.

    Sind schon gelistet. Was fehlt, gebe ich bekannt.

5. 11 Ordner mit diversen Mitgliederumfragen, Zählblättern und Nachforschungen zu

     Sammelgebieten, Übermalungen, Überstempelungen, Zähnungen.

6. Einige Ordner von 1988 bis 1999 (nicht vollständig) mit Kassenführungen.

7. Mitgliederlisten und Beitragszahlungen von 1991 bis  2004 (unvollständig)

8. Unmengen, meist Loseblätter, Schriftverkehr von Mitgliedern mit der Leitung.

Besonderen Dank den Mitgliedern H. Herbig und V. Thimm, die mithalfen, die fehlenden Rundbriefe zu beschaffen. Diese halte ich für die wichtigsten Dokumente der Forge, da in ihnen das gesamte Vereinsleben, die Arbeit der Mitglieder usw. dokumentiert sind.

 

Leider bin ich nicht in der Lage, regelmäßig am Archiv zu arbeiten, da mich meine chronischen Erkrankungen immer wieder ausbremsen. Dennoch erfreue ich mich an der Aufgabe, das Archiv zu verwalten und ich hoffe, damit auch einen aktiven Beitrag zum Fortbestehen der Forge zu leisten.

 

Ich möchte auf diesem Wege alle Mitglieder informieren, dass das Archiv erweiterungsfähig ist. Sollte jemand noch Material zum Thema EM SbPA haben, was er für verwertbar hält, dies in einem Archiv aufzubewahren, würde ich mich über Zusendungen freuen. Finanzielle Auslagen sollten vom Verein
geprüft und beglichen werden.

Ich werde die Mitglieder in regelmäßigen Abständen zum Stand des Archivs informieren.